Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft Köflach

Wohnen neben der Kirche

Die Siedlung Köflach baut in Voitsberg neue Wohneinheiten.

Die Stadt Voitsberg hat die Bevölkerungsabwanderung gestoppt, der Bedarf an Wohnungen steigt. Die Siedlungsgenossenschaft Köflach mit GF Gerlinde Schuster präsentierte jetzt ein neues Projekt in der Voitsberger Conrad-von-Hötzendorfstraße in unmittelbarer Nähe zur Josefskirche.

"In unserer Umfrage mit Personen über 55 Jahren haben wir abgefragt, was unbedingt in der Nähe von Seniorenwohnungen sein sollte.", sagt Schuster. Interessant: Als Nummer 1 wurde die Kirche genannt, dann der Friedhof, dann der Arzt und dann Geschäfte als Nahversorger. "Das hat uns schon überrascht.", so Schuster.

"DAher ist dieses Grundstück in Kirchennähe ein goldrichtiger Platz" freute sich Bgm. Ernst Meixner. Bei der Präsentation waren auch Dechant Erich Linhardt, Vize-Bgm. Walter Gaich und fast der gesamte Stadtrat anwesend. "Unser Haus des Lebens wird sehr gut angenommen und ich freue mich, wenn jetzt dieser Platz neben der Kirche sinnvol genutzt wird", sagt Linhardt.

Geplant sind 14 betreubare Wohneinheiten mit Größen zwischen 47 und 55 Quadratmetern. Das dreigeschossige Gebäude wird so geplant, dass jederzeit auch betreutes Wohnen möglich ist. "Wir schaffen alle technischen Voraussetzungen, inklusive Parkflächen, dafür.", so Schuster.

Im Mai oder Juni ist Baustart, mit der Fertigstellung wird im Sommer 2016 gerechnet.

(Artikel aus Woche Voitsberg, Ausgabe 19.03.2015, Seite 24)