SGK Aktuelle Detailinformationen

Walter Ofner im Interview über das Immobilienforum und die Lipizzanerheimat

Das 1. Immobilienforum Lipizzanerheimat ist Geschichte. Wie lautet dein Fazit?
Wir sind alle sehr überrascht und dankbar über den großen Zuspruch. Es ist nicht nur der Immobilienmarkt in Bewegung, auch die Menschen von jung bis alt setzen sich in Bewegung und nehmen das Angebot des Immobilienforums Lipizzanerheimat gerne an.

 

Wie viele Gäste waren vor Ort und gab es Rückmeldungen vom Publikum?
Es konnten ca. 250 Gäste beim Immobilienforum Lipizzanerheimat begrüßt werden. Die Besucher waren vom umfangreichen und informativen Programm begeistert und haben an diesem Abend wertvolle Informationen mit nach Hause genommen. Es gibt zahlreiche positive Rückmeldungen, was mich sehr freut.

 

Wie zufrieden bist du mit dem Ablauf und mit den Inhalten?
Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit noch einmal bei allen Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit recht herzlich bedanken, so war ein professioneller Ablauf mit spannenden Inhalten möglich. Die gründlichen Vorbereitungsarbeiten im Vorfeld und das Briefing im Hotel NOVA haben sich gelohnt.

 

Das 2. Immobilienforum ist bereits in Planung. Gibt es dazu schon nähere Informationen?
Nach der Veranstaltung ist gleich vor der Veranstaltung, die ersten Gespräche für das 2. Immobilienforum Lipizzanerheimat finden in den kommenden Tagen statt. Beim nächsten Immobilienforum werden mehrere konkrete Projekte vorgestellt und es gibt auch wieder kurze Fachvorträge mit anschließenden Fragemöglichkeiten durch das Publikum.

 

Was ist deine Vision für das Immobilienforum Lipizzanerheimat?
Mit dem Immobilienforum Lipizzanerheimat möchten wir das Heimatbewusstsein in unserer Bevölkerung stärken und auch unsere Mitmenschen dazu ermutigen in unserer liebenswerten, lebenswerten und leistbaren Heimat zu investieren. Das Immobilienforum soll aber auch eine Plattform sein, wo sich die Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft präsentieren können und bei diversen Fachvorträgen den Besuchern wertvolle Informationen weitergeben können. Mit den Immobilienforen möchten wir die Lipizzanerheimat auch über die Bezirksgrenzen hinaus als erstklassige Wohnregion mit einer hohen Lebensqualität bekannt machen, und den Zuzug weiter stärken.

 

Zu dir persönlich – was macht für dich die Lipizzanerheimat aus?
Ich bin berufsbedingt tagtäglich in unserer Region mit dem Auto unterwegs und fahre auch mehrmals in der Woche in Richtung Graz, es ist immer wieder schön nach Hause zu kommen.
Die einmalige Landschaft mit dem unvergleichbaren Klima, die tollen Freizeitmöglichkeiten vom Wintersport bis zum Wandern, Badeseen und Golfplatz, das umfangreiche Kulturprogramm, das aktive Vereinsleben und das „lebendige Brauchtum“, all diese Dinge machen die Lipizzanerheimat für mich liebens- und lebenswert.

 

Was denkst du, wie wird sich der Immobilienmarkt in der Region entwickeln?
Wenn ich die letzten 16 Jahre zurückblicke so hat sich der Immobilienmarkt langsam aber kontinuierlich nach oben entwickelt. Die Zahlen wurden beim letzten Immobilienforum präsentiert und hier konnte man deutlich sehen, dass die Preisschere zwischen der Landeshauptstadt und der Lipizzanerheimat immer weiter auseinander geht.
Die Qualität bei den Neubauprojekten ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen und das ist gut, denn damit erzeugen wir großes Interesse und erreichen zahlungskräftige Kunden. Die Anfragen von Bauträgern und Investoren werden auch immer mehr, und somit sehe ich eine gute Entwicklung am heimischen Immobilienmarkt, die Abwanderung aus der Stadt aufs Land wird auch zur weiteren positiven Entwicklung beitragen.

 

Welche Immobilien sind aktuell am gefragtesten?
Das klassische Einfamilienhaus ist bei uns am meisten nachgefragt, hier gibt es eine wesentlich größere Nachfrage als Angebot. Daher werden bei uns auch sehr viele neue Wohnhäuser vom Architekten bzw. Baumeister errichtet. Auch die modernen Eigentumswohnungen mit Garten oder großen Terrassen sind sehr gefragt. Kleine Reihenhausanlagen werden auch immer beliebter.

 

Abschließend noch einmal zum Immobilienforum. Was wünscht du dir für die nächsten Ausgaben?
Ich wünsche mir weiterhin so einen guten Zusammenhalt und eine professionelle Vorbereitung unter den Mitwirkenden, damit wir gemeinsam wieder ein spannendes Programm mit wertvollen Inhalten präsentieren können. Schön wäre es, wenn wir beim 2. Immobilienforum noch mehr Interessenten und Investoren außerhalb des Bezirkes ansprechen könnten und der gute Zuspruch vom 1. Immobilienforum bestehen bleibt.

 

Quelle: https://www.ofner-immobilien.at/aktuelle-detail-1