News

Baustart für das Nahversorgungszentrum in Riegersburg!

Großer Andrang beim Spatenstich für das Nahversorgungszentrum Riegersburg. An der südlichen Ortseinfahrt direkt an der B66 werden insgesamt rund 6,5 Millionen Euro investiert.

Es hat lange gedauert. Nach fünf Jahren und so manchen Auf und Ab konnte nun endlich der Spatenstich für das Nahversorgungszentrum Riegersburg gesetzt werden. Das hatte doch für einiges an Spannung gesorgt. Und vielleicht waren auch deshalb die Gäste so zahlreich zu dem feierlichen Akt gekommen. Jedenfalls unterstrich ihr Erscheinen die Bedeutung, die dem Nahversorgungszentrum zukommt.

Große Gästeschar

Petra Neuherz (Vobis Kommunalbau GmbH) konnte allen voran Emanuel von und zu Liechtenstein und seine Gattin Sonja begrüßen. Die Familie Liechtenstein stellt - wie berichtet - das Areal direkt an B66 an der südlichen Ortseinfahrt zur Verfügung. Über einen Baurechtsvertrag, der 38 Jahre läuft, wird das Objekt errichtet.

 

Zum Spaten griffen neben Bürgermeister Manfred Reisenhofer auch Heike Wolf-Nikodem-Eichenhardt und Jörg Bernert (beide Spar),  Architekt Erich Paugger, Roswitha Gölles, die den neuen Sparmarkt führen wird, die Medizinerin Monika Neumeister, die ihre Ordination in dem neuen Objekt haben wird, Wilhelm Jansel, Raiffeisenbank Riegersburg, die ebenfalls ihren Standort im neuen Gebäude haben wird, und Johannes Kröll, stellvertretender Kommandant der Polizeiinspektion Riegersburg. Denn auch die Polizei wird im Nahversorgungszentrum eine neue Dienststelle beziehen. Zudem nahmen Vertreter von  bauausführenden Firmen und zahlreiche Mitglieder des Riegersburger Gemeinderats am Spatenstich teil.

 

Quelle: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/suedostsued/5778410/Riegersburg_Baustart-fuer-das-Nahversorgungszentrum