News

Interview von Frau Dr. Petra Neuherz

Welche Veränderungen im gemeinnützigen Wohnbau beschäftigen die Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft der Arbeiter und Angestellten Köflach aktuell?

Altbauwohnungen sind im ländlichen Bereich nur sehr schwer zu vermieten und stellen in Bezug auf die Leerstehungsproblematik ein großes Risiko für eine gemeinnützige Bauvereinigung dar. Mieter bevorzugen eine Neubauwohnung. Die Altbauten sind ein hoher Kostenfaktor im Bereich der Investitionskosten und können nicht immer barrierefrei saniert werden (Anbau eines Aufzuges).

 

Gibt es aktuelle Herausforderungen bei den Sanierungen?

Die größte Herausforderung ist das Erreichen der thermischen Mindestanforderungen. Der Heizwärmebedarf muss mindestens um mehr als die Hälfte reduziert werden.

 

Sind Eigentumswohnungen ein großes Thema?

Die Siedlungsgenossenschaft Köflach verkauft Eigentumswohnungen nur im Rahmen des Mietkaufmodells. Die Abwicklung des Mietkaufes ist sehr zeitintensiv und der Aufwand ist nur teilweise durch die Verrechnung einer 2%-igen Rücklagenkomponente gedeckt.

 

Welche aktuellen Trends gibt es im Bereich Ihres Home & Green Service?

Mieterinnen und Mieter haben meist keine Zeit den Winter- und Sommerdienst sowie Reinigungsarbeiten im Allgemeinbereich selbst durchzuführen. Daher nehmen sie vermehrt die Leistungen unsere Home & Green Services in Anspruch. Auch ein besseres Zusammenwohnen (Konfliktvermeidung) wird durch die Durchführung dieser Reinigungsdienste erzielt.

 

Quelle: http://www.gbv-steiermark.at/wohnblicke/